Verkehrsrecht

(A) Verkehrszivilrecht

Lesen Sie Informationen zum Thema Verkehrsunfall und Schadenersatz:

Verhalten bei Verkehrsunfällen

Verkehrsunfälle sind für fast jeden von uns Ausnahmesituationen. Die Folge ist häufig unüberlegtes Verhalten, so dass wichtige Details außer acht gelassen werden.

Schadensersatzansprüche

Sie haben als Unfallgeschädigter die Wahl, ob Sie Ihr beschädigtes Fahrzeug reparieren lassen, es unrepariert weiter nutzen, oder veräußern, beziehungsweise in Zahlung geben. Reparieren Sie das Fahrzeug nicht, erhalten Sie Schadenersatz durch Vorlage eines Kostenvoranschlages oder eines Gutachtens bei der gegnerischen Haftpflichtversicherung.

Schmerzensgeld

Erleiden sie infolge eines Verkehrsunfalls durch Verursachung eines anderen körperliche Schäden, haben sie Anspruch auf eine angemessene Entschädigung in Geld (Schmerzensgeld).

(B) Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht und Verkehrsstrafrecht

Informationen von Punktesystem bis Führerscheinentzug:

Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten

Mit Ausnahme von Parkverstößen ist die Ahndung von Verkehrsordnungswidrigkeiten täterbezogen, das heißt, es ist grundsätzlich derjenige zu belangen, der bei der Begehung des Verstoßes am Steuer gesessen hat.

Punktesystem

Jede Ordnungswidrigkeit, die nicht lediglich mit einer gebührenpflichtigen Verwahrung geahndet wird, ist im Punktesystem des Verkehrszentralregisters erfasst. Wer die Grenze von 18 Punkten erreicht, dem wird der Führerschein entzogen.

Fahrverbot und Führerscheinentzug

Fahrverbote bis zu einer Dauer von drei Monaten werden im Ordnungswidrigkeitenverfahren verhängt - zum Beispiel bei erheblichen oder wiederholten Geschwindigkeitsüberschreitungen und bei Fahrten unter Alkoholeinfluss ab fünf Promille, ohne dass Anzeichen für eine Fahruntüchtigkeit vorliegen.